Sonntag. Erster Advent. Grauer Himmel. Wie gut, dass ausgeschlafen und einfach in den Tag hineingelebt werden kann … tja, wenn da nicht dieser Run and Walk for Help wäre.

In diesem Jahr fand er am 28.11.2021 zum 19. Mal statt. Recht kurzfristig angekündigt, nicht großartig beworben und in der Woche vor dem Start mit 2G-Regel versehen. Wie viele Sportler:innen würden es wohl werden? Zumal es ja auch einen neuen Start-/Zielbereich am Vereinslokal “Die Scholle” sowie mit uns Sportlern 4 a childrens world einen zugegeben nicht ganz neuen verantwortlichen Kopf der Veranstaltung gab … ach ja, gespannt waren wir natürlich auch darauf, wie viele Sportler:innen dem Aufruf nach weihnachtlicher Kostümierung nachkamen.

Als es um 11 Uhr schließlich auf die 7 km- bzw. 12 km-lange Strecken ging, zählten wir ca. 250 Walker:innen und Läufer:innen. Wow! Allein vom Gymnasium “In der Wüste” folgten über 130 Schüler:innen und 14 Lehrkräfte dem Ruf von Helga Kalk-Fedeler, die seit Jahren für rege Beteiligung “ihrer” Schule sorgt. Also nix mit Chillem am Wochenende, sondern voller Einsatz von Kindern für Kinder – RESPEKT und HUT AB!

Viele lachende und selbstredend auch einige angestrengte Gesichter waren auf den Strecken im Hörner Bruch und umzu zu entdecken. Jede und jeder im ganz eigenen Tempo, aber alle zusammen engagiert für von HIV-Aids-betoffene Kinder in Projekten des Kinderhilfswerks terre des hommes, an das 100% der Spenden fließen. Im Ziel warteten schließlich – traditionell – heißer Zitronentee und Lebkuchen auf alle Finisher.

Vielen Dank allen Aktiven,
Organisator:innen, Spender:innen und an
Liz und David, das Betreiberpaar des Lokals “Die Scholle”,
für Speis und Trank sowie den tollen, neuen Start-/Zielbereich!
Auf Wiedersehen in 2022 zum 20. Run and Walk for Help!

Fotos von Michael Steins dürfen natürlich nicht fehlen >> Run and Walk for Help 2021

P.S.: Es wurde versäumt, die Rentier-Ohren, Nikolaus-Mützen, Elfen-Kappen oder Santa Claus-Kostüme zu zählen. Wir geloben Besserung fürs nächste Jahr ;)